Malara

Hier dreht es sich um alles egal ob Tiere, Probleme, Comics! Du willst dabei sein? Melde dich einfach an.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginRegelnKontakt
Neueste Themen
» Forumdesign
Mi Okt 22, 2014 9:27 am von Lilly

» Witzige Videos :'D
Mi Okt 22, 2014 9:25 am von MyName

» Einhörner
Mi Okt 22, 2014 9:20 am von MyName

» Handyapp - Kik
Sa Okt 18, 2014 8:01 am von Lilly

» Das bin ich - Lilly
Mo Aug 25, 2014 3:57 pm von Lilly

» Duschbad
Sa Aug 09, 2014 8:55 am von Lilly

» MovieStarPlanet
Sa Aug 09, 2014 8:50 am von Lilly

» EAG - Süßigkeiten - Abstimmung
Sa Aug 09, 2014 8:48 am von Lilly

» Wie erstelle ich Umfragen?
Mi Aug 06, 2014 3:14 pm von Elodie♥

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 25 Benutzern am Di Aug 05, 2014 12:16 am
Umfrage
Wie findet ihr Malara?
 Perfekt!Besser gehts nicht
 Super
 Cool
 Es geht
 Schlecht
 Man sollte es sofort löschen
Ergebnis anzeigen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Forumdesign
Mo Jul 14, 2014 8:10 am von Lilly
Hallo ihr lieben. Smile
Wie findet ihr da jetzige Design?
Gefallen euch die Flocken?
Oder gefallen die euch nicht?
Hier könnt ihr eure Meinung äußern. Smile


LG Lilly

Kommentare: 5
Der Forumshop!!!!!!!!!
Mo Jun 30, 2014 3:33 pm von Lilly
Hallo! Willkommen im kleinen Shop! Smile
Stöbere doch ein bisschen rum, und ich bin mir sicher, du wirst was passendes finden! Smile
Wenn du noch Ideen hast, kannst du sie mir (Lilly) sie sagen. Smile Natürlich müsst ihr mir Bescheid sagen,
wenn ihr was kaufen wollt. Smile
Das letzte: Es gibt im Shop auch kleine Musik. Wenn du rumstöbern willst, und dir ein bisschen gute
Laune machen willst kannst du …


Kommentare: 21
Meinung für Malara
Mo Jun 30, 2014 2:35 pm von Lilly
Hallo ihr lieben :3
Ich wollte mal eine kleine Umfrage starten.
Mögt ihr Malara?
Was findet ihr nicht schön?
Oder gefällt es euch Spitze? Diese Fragen könnt ihr hier posten.! Smile
Bitte nimmt an der Umfrage teil.


Liebe Grüße, Euer Malara-Team! Smile

Kommentare: 8
Die Regeln
So Jun 29, 2014 1:23 pm von Lilly
Hallo!
Auch hier im Forum gibt es par Regeln an die du dich halten musst. Du kannst sie immer wieder hier nachlesen.
Liebe Grüße Dein Malara Team.


Die Regeln im Chat:
- Sei freundlich
- Drohe niemanden!
- Kein Spam! (Nur in der Spamecke darf Spam gemacht werden!!!)
- Pervers sein ist verboten!
- Melde dich erst ab 9 Jahren an.
- Wenn du 16 bist, musst du uns verlassen!
- Höre auf …


Kommentare: 0

Teilen | 
 

 Einhörner

Nach unten 
AutorNachricht
Lilly
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 29.06.14
Alter : 18
Ort : Berlin (Deutschland)

BeitragThema: Einhörner    So Jun 29, 2014 4:54 pm

Das Einhorn ist in der europäischen Tradition ein Fabeltier, das einem Pferd (manchmal auch einer Ziege) ähnelt, jedoch ein erhabenes Horn auf der Stirn trägt. Häufig wird es auch mit weiteren vom Pferd abweichenden Merkmalen beschrieben, wie zum Beispiel gespaltenen Hufen (ähnlich einem Paarhufer), dem Schwanz eines Löwen oder einem Ziegenbart.

In der chinesischen Mythologie gleicht das Qilin eher einem Ochsen.

Die Farbe des Fells wird unterschiedlich beschrieben: Mal heißt es, das Einhorn sei reinweiß, mal besitze es alle Schattierungen von weiß, ein andermal soll es alle Farben haben. Es wird auch über Einhörner mit Flügeln, ähnlich einem Pegasus fabuliert. Für die männliche bzw. weibliche Form des Einhorns werden die Bezeichnungen Einhornhengst und Einhornstute verwendet.

Einige zeitgenössische Wissenschaftler vertreten die Hypothese, dass der Ursprung des Einhorns in Rindern oder Ziegen liegt, denen man im Orient des 3. vorchristlichen Jahrhunderts zu Schmuck- oder kultischen Zwecken in jungen Jahren die Hörner zusammenband, so dass diese im Laufe der Jahre scheinbar zu einem einzigen Horn zusammenwuchsen. Das könnte auch die gespaltenen Hufe und den „Löwenschwanz“ erklären, die besser zu einem Paarhufer als zu einem Pferd passen.

Josef H. Reichholf beschreibt Oryxantilopen als Tiere, die alle den Einhörnern zugeschriebenen Eigenschaften besitzen und in der ägyptischen Darstellung auch mit einem Horn dargestellt werden.[1]

Im Juni 2008 wurde in einem italienischen Naturpark in der Toskana ein 10 Monate altes Reh mit nur einem Horn (sog. morphologische Anomalie) entdeckt und vom Naturwissenschaftlichen Zentrum Prato (CSN) dokumentiert.[2] Diese Entdeckung lässt vermuten, dass in der Vergangenheit gesichtete Hirsche, Rehe oder andere Tiere mit nur einem Horn den Mythos Einhorn entstehen ließen.

Eine andere Theorie geht davon aus, dass in der Antike eine römische Expedition in Asien auf Nashörner getroffen ist. Weil diese nur ein Horn auf der Nase hatten, wurden sie 'unicornus' (lat. Einhorn) genannt. Da man in Europa keine Nashörner kannte, wurden sie beschrieben mit „sie sind so schnell wie Pferde und haben ein Horn auf der Nase“. Im Laufe der Zeit ist das wahre Aussehen des unicornus verloren gegangen und man stellte sich den unicornus immer pferdeähnlicher vor.

Das Horn des Einhorns wird als schneckenartig gedreht und vorne spitz zulaufend dargestellt. Es soll weiß und bis zu einem halben Meter lang sein. Mit ihm soll das Einhorn gegen seine Feinde (unter anderem Löwen) kämpfen, heilen und sogar Tote wiederbeleben können. Das Horn soll dem Einhorn erst allmählich im Laufe seines Lebens wachsen; ein abgebrochenes Horn soll innerhalb von zehn Jahren nachwachsen.

Im Mittelalter und der Frühen Neuzeit wurden die Zähne des Narwals für das Horn gehalten und als Ainkhürn bezeichnet. Noch heute existieren mehrere Objekte, meist Herrscherinsignien, die aus Narwalzahn angefertigt wurden. Insbesondere die spiralige Struktur des Narwalhorns, die sich genau so auch praktisch in allen künstlerischen Darstellungen wiederfindet, legt nahe, dass diese Hörner den Mythos gefördert haben könnten.

Zwei Kreuzritter raubten in Konstantinopel zwei Narwalstoßzähne, die sie für Hörner des Einhorns hielten, und schenkten diese dem Markusdom in Venedig, wo sie noch heute aufbewahrt werden (Schatzkammer des Markusdoms).
Auch die Habsburger waren im Besitz eines „Ainkhürn“-Stoßzahnes sowie mehrerer Objekte aus Ainkhürn (Wiener Kronschatz).
1671 wurde der dänische König Christian V. auf einem Krönungsstuhl gekrönt, der ausschließlich aus Ainkhürn hergestellt war. Er dient noch heute als Thron der Königin von Dänemark.
Dem Ainkhürn wurden magische Fähigkeiten zugeschrieben, so zum Beispiel, dass es Gift neutralisieren könne, weswegen auch Trinkgefäße aus Narwalelfenbein gefertigt wurden. Da das Horn als sehr vielseitiges Heilmittel galt, wurden in vielen Städten Apotheken Einhorn-Apotheke benannt.

„Wie sie gefangen werden.
Eben ist gemeldet worden / daß sie jung müssen außgenommen werden/sonst seyen sie lebendig nicht zu fangen. Doch wollen etliche / welcher Meynung auch Albertus ist / das Einhorn verehre die Jungfrauschafft so hoch / daß es / wo eine Jungfrau vorhanden / derselbigen zulauffe / sich in ihren Schoß lege / darinnen ruhe und schlaffe / biß es also gefangen und gebunden werde. Man schreibet auch / vornemblich aber Arlunnus , daß das Einhorn grosse Liebe zu den Jungfrauen trage / und dieselbige am Geruch erkenne.“

In der bildenden Kunst taucht das Einhorn schon in den Kulthöhlen der Jägerstämme auf. Im Pergamonmuseum in Berlin kann man es auf dem Ischtar-Tor aus Babylon bewundern.

Die älteste Darstellung eines Einhorns in der christlichen Kunst findet sich vermutlich in einem Antiphonale aus dem 12. Jahrhundert im Kloster Einsiedeln. Die Miniatur zeigt eine Verkündigungsszene mit Maria, die in ihrem Schoß das Einhorn beschützt. Vor ihr kniet der Erzengel Gabriel. Wie hier wird in der Kunst das Einhorn oft im Zusammenhang mit Jungfräulichkeit dargestellt. Dieses allegorische Motiv geht auf Physiologus im 2. Jahrhundert n. Chr. zurück, wonach ein Jäger das wilde Einhorn nur fangen könne, wenn es seinen Kopf in den Schoß einer Jungfrau legt. [4]

Im Mittelalter war das Einhorn deshalb das Zeichen für die Jungfrau Maria. Man findet es auf der Brosche des Bildes von Stephan Lochner („Madonna im Rosenhag“, um 1448, Wallraf-Richartz-Museum, Köln). Berühmt ist das Gemälde „Dame mit dem Einhorn“ von Raffael (um 1506, Galleria Borghese, Rom). Das Einhorn findet man ebenfalls auf dem Tafelbild „Der Garten der Lüste“ von Hieronymus Bosch (um 1500, Prado, Madrid) sowie bei Lucas Cranach der Ältere (Das Paradies, 1530, Kunsthistorisches Museum Wien).

Eine sehr bekannte Darstellung eines Einhorns gibt es im Museum für Mittelalter (französisch Musée national du Moyen Âge) in Paris zu sehen: Die Reihe von fünf Wandteppichen, die jeweils die fünf Sinne darstellen, und einen sechsten Teppich, der alle fünf Sinne in sich vereint. Die Wandteppiche wurden für Jaen Le Viste von Lyon gefertigt und tragen somit auch sein Wappen. Kopien der Teppiche werden in vielen Filmen als Hintergrundkulisse verwendet, zum Beispiel im Gryffindor-Aufenthaltsraum in den Harry-Potter-Filmen.

Das Einhorn-Motiv ist auch in Altären zu finden (zum Beispiel Einhornaltar im Dom zu Erfurt, frühes 15. Jahrhundert) und in der Bildhauerei, z. B. Einhornbrunnen von Prof. Geibel (1960) in Darmstadt.

Das Einhorn findet sich unter anderem in der christlichen Mythologie, im indischen Mythos und in der persischen Schöpfungsgeschichte.

Seinen mythischen Ursprung soll das Einhorn in der griechischen Mythologie haben. Dort schlug Zeus der Ziege Almathea, die ihn gesäugt hatte, ein Horn ab (Füllhorn). Um den Stolz und das Edle des so entstandenen Einhorns zu verdeutlichen, gab man ihm den Körper eines Pferdes. Die gespaltenen Hufe und der Ziegenbart sind so ebenfalls auf die griechische Mythologie zurückzuführen.

Eine prominente Belegstelle für das Einhorn in der Literatur ist auch Gaius Julius Caesars „De Bello Gallico“. Hier heißt es in Buch VI Kapitel 26, wohl ein späterer Zusatz, zu besonderen Tieren im „Hercynischen Wald“ Germaniens:

„Est bos cervi figura, cuius a media fronte inter aures unum cornu exsistit excelsius magisque derectum his, quae nobis nota sunt, cornibus.“

„Es gibt dort ein Rind von der Gestalt eines Hirsches. Mitten aus seiner Stirn ragt zwischen den Ohren ein einziges Horn hervor, höher und grader als die sonst bekannten Hörner.“[5]

Es heißt auch, dass die Einhörner Freunde des Elfenvolkes sind. Sie treffen sich mit ihnen in Vollmondnächten und wohnen den magischen Elfentänzen bei. Unter anderem werden sie auch „das Auge Gottes“ genannt.

John Layard, ein Verwandter von Lady Charlotte Guest, vermutet in der Episode von Ysgithyrwyn in der walisischen Sage Mal y kavas Kulhwch Olwen („Wie Kulhwch Olwen errungen hat“) einen Hinweis auf das sagenhafte Einhorn


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://malara.forumieren.de
Elodie♥
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 29.06.14
Alter : 16
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Einhörner    Di Jul 01, 2014 6:37 am

Woah :O Da hast du dir aber viel rausgesucht. Cool! Smile Einhörner sind meine Lieblingsfabelwesen Smile
Hier ein Bild von einem Einhorn was ich richtig schön finde:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire
Neuling


Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 30.06.14

BeitragThema: Re: Einhörner    Di Jul 01, 2014 7:46 am

Man ist das viel zu lesen gewesen.
Einhörner als Fabelwesen sind sooo schön. Es sind auch meine Lieblingsfabelwesen!Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elodie♥
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 29.06.14
Alter : 16
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Einhörner    Di Jul 01, 2014 11:06 am

Ja. Ich finde sie einfach traumhaft <3 vorallem die leuchtenden weißen wie auf meinem Bild abgebildet ist. Er ist sooo wunderschön omg *-* ♥♥♥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilly
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 29.06.14
Alter : 18
Ort : Berlin (Deutschland)

BeitragThema: Re: Einhörner    Di Jul 01, 2014 3:49 pm

Ich finde Einhörner auch klasse.
Es ist egal ob es sie gibt oder nicht.
Ich habe viele Bücher von Einhörnern (Claire weiß es glaube) ...
Und sie sind fast ähnlich wie Pferde. Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://malara.forumieren.de
Bärchen♥
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 11.07.14

BeitragThema: Re: Einhörner    Fr Jul 11, 2014 5:36 pm

Ich liebte früher mal Einhörner... Embarassed Finde sie jedoch Lw.. Wink Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elodie♥
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 29.06.14
Alter : 16
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Einhörner    Sa Jul 12, 2014 7:44 am

Ich finde sie schön aber ich bin jetzt auch kein BIG FAN von Einhörnern. Ich hatte als ich klein war immer ganz viele Einhorn-Figuren ich war so wild danach, und hab jeden Tag damit gespielt. Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilly
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 29.06.14
Alter : 18
Ort : Berlin (Deutschland)

BeitragThema: Re: Einhörner    Sa Jul 12, 2014 3:03 pm

Einhörner sind einfach schöne und tolle Fabelwesen.
Wer darauf kommt  Smile 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://malara.forumieren.de
MyName
Neuling


Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 22.10.14

BeitragThema: Re: Einhörner    Mi Okt 22, 2014 9:20 am

Ich mag Einhörner irgendwie nicht :/ Ich bin ja ein Junge und ich finde das bisschen Mädchenhaft :'D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Einhörner    

Nach oben Nach unten
 
Einhörner
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Auftragsbaby Angelina

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Malara :: Fantasy-
Gehe zu: